Linke Abgeordnete im Kosovo vom 14.6.2012

Sehr geehrte Frau Zimmermann,

 Sie sind Landtagsabgeordnete der Linken und waren nach einem Artikel in den Cuxhavener Nachrichten vom 11. Juni 2012 im Kosovo und haben sich dort die Situation der. Sinti und Roma angeschaut. Darüber wurde in Ihrem Sinne positiv berichtet.

Ähnliche Berichterstattung gab es im Nov. 2011 über hier zugezogene Sinti oder Roma.

Ich habe mich seinerzeit schlau gemacht und die Lebensweise der hier seit Jahrhunderten lebenden deutschen S.u.R. erkundet und dieses Ergebnis in meinem Leserbrief vom 16.11.2011 dargelegt. Hierbei beziehe ich mich auch auf den beigef├╝gten Bericht der S├╝ddeutschen Zeitung.

Zudem stand im in Spiegel-Online vom 2.4.2012 die aufschlussreiche Reichere ├╝ber den Zuzug eines ganzen Dorfes aus Rum├Ąnien, in der Sinti oder Roma wohnen, nach Berlin- Neuk├Âlln in den deutschen Sozialstaat, ohne da├č sich die Politiker um diesen Mi├čstand k├╝mmern.

Die Medien begleiten diesen offensichtlichen Mi├čbrauch auch noch mit wohlwollender Berichterstattung.

Wenn Sie nach der Kenntnis dieser Berichte immer noch der Meinung sind, da├č wir diese Menschen hier weiterhin auf unsere Kosten dulden sollten, w├Ąre ich Ihnen f├╝r eine Antwort dankbar.

┬áDie Seite k├Ânnen Sie sich unter dieser Adresse anschauen:
http://www.sueddeutsche.de/karriere/schulen-fuer-sinti-und-roma-die-welt-ausserhalb-des-clans-1.174611

Den vollst├Ąndigen Artikel erreichen Sie im Internet unter der URL
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-84631746.html

keine Antwort erhalten.