Entschärfung von 4 Bomben in Kiel

CN vom 22.23. August 2015 001

Auf der ersten Seite der Cuxhavener Nachrichten rechts unten ist meistens eine Bild mit Unterschrift der dpa abgedruckt. Da habe ich schon mal eine F√§lschung entlarvt. In der Ausgabe vom 22./23. August 2015 wird unter der Unterschrift ‚Äě Vier Weltkriegsbomben entsch√§rft‚Äú √ľber die erfolgreiche Unsch√§dlichmachung der Fliegerbomben in Kiel-Wellingsdorf berichtet. Soweit so richtig. Dann folgt jedoch wieder einer der typischen S√§tze der ‚Äěpolitisch korrekten‚Äú Erkl√§rung, warum denn dort Bomben gefallen sind unter dem Motto: Die Deutschen haben ja immer schuld daran, weil sich dort angeblich R√ľstungsbetriebe befanden.

Diese Begr√ľndung deutscher Journalisten, die Kriegsverbrechen der Alliierten zu besch√∂nigen oder kleinzureden hat Tradition und ist in allen Medien zu finden. (denn¬†bewusste Bombenabw√ľrfe auf zivile Ziele sind Kriegsverbrechen)

Die Wahrheit kann man auf  Wikipedia finden. Dort heißt es u.a.

‚ÄěSpeziell das¬†Fl√§chenbombardement¬†ziviler Ziele (Innenstadt, Wohngebiete und andere) durch die RAF erfolgte aufgrund der vom britischen Luftfahrtministerium (Air Ministry) am 14.¬†Februar 1942 erteilten¬†Area Bombing Directive.‚Äú

‚ÄěAltstadt,¬†Brunswik¬†und¬†Ellerbek¬†hatte es am schwersten getroffen. Nur 3‚Äď4¬†% der Geb√§ude blieben verschont. Stark zerst√∂rt war auch das Gebiet n√∂rdlich der Brunswik zwischen Holtenauer und Feldstra√üe. Zu den zerst√∂rten √∂ffentlichen Geb√§uden am¬†Alten Marktgeh√∂rten¬†Nikolaikirche, Altes Rathaus und die¬†Persianischen H√§user, einige Schulen, das Hauptgeb√§ude der¬†Christian-Albrechts-Universit√§t¬†im¬†Schlossgarten, der¬†Buchwaldtsche Hof¬†und das¬†Landeskirchenamt¬†in der¬†Vorstadt. Schwer besch√§digt wurden der¬†Kieler Hauptbahnhof, das Rathaus, die Werften in¬†Gaarden¬†und¬†Dietrichsdorf¬†sowie alle √∂ffentlichen Versorgungseinrichtungen. DerKieler Rathausturm¬†√ľberstand auch den letzten Angriff auf das Zentrum in der Nacht vom 2. zum 3.¬†Mai 1945.‚Äú

Am 4. Mai wurde die Kapitulation der Nordarmeen unterzeichnet und bis zum letzten Tag wurde die Altstadt bombardiert, wie auch in den letzten Kriegstagen, als der Krieg schon l√§ngst entschieden war, wurden noch √ľberall die Bomben auf zivile Ziele abgeladen.

Man beschwert sich seitens der Medien √ľber das Wort ‚ÄěL√ľgenpresse‚Äú, aber vielleicht sollten sich die Medienvertreter mehr der Objektivit√§t als der Meinungsmache verpflichtet f√ľhlen.

Manfred Kuras