Kulturhoheit – fatal v. 29.9.2007

Sehr geehrte Damen und Herren

Auf der Titelseite vom 28. September¬† unter der √úberschrift ‚ÄěSetzen 6! Schulb√ľcher voller Fehler‚Äú haben Sie ein Thema angeschnitten, da√ü seit Jahrzehnten die Menschen in Deutschland belastet: der F√∂deralismus. Diese uns von den Siegerm√§chten aufgezwungene Aufteilung des Bundes in L√§nder zur Schw√§chung Deutschlands wird von den Politikern mit Z√§hnen und Klauen verteidigt. Die Motivation ist jedem bekannt. Schlie√ülich h√§ngen ca. 40.000 nicht schlecht bezahlte Stellen f√ľr Politik und Administration ‚Äď nicht gemeint sind die notwendigen Dienste wie¬† z.B. Polizei und Lehrer ‚Äď vom¬† Bestehen der L√§nder ab.

Vor allem die alleinige Kulturzust√§ndigkeit f√ľhrt zu dramatischen Folgen f√ľr die Kinder bei Wohnungswechsel in ein anderes Land. Auch da√ü wir lt. Pisastudien gegen√ľber den anderen Industriel√§ndern ins Hintertreffen geraten, daran ist dieses System ebenfalls mitschuldig. Au√üerdem gehen die Kosten dieses Unsinns in die Zig-Milliarden j√§hrlich. Es finden zwischen den Terminen der Bundestagswahl bald jedes Jahr Landtagswahlen statt, die ein kontinuierliches Regieren und politisches Handeln sehr erschweren. Fast 80 % aller Gesetzesvorhaben werden ohnehin von der EU getroffen, soda√ü f√ľr den Bund tlw. nur noch Ausf√ľhrungsgesetze √ľbrig bleiben; f√ľr die L√§nderparlamente nur noch Aufgaben, die auch ein Regierungspr√§sident erledigen k√∂nnte. Aber weil sie in der Kultur das Sagen haben, kommen hier die fatalen Folgen f√ľr unsere Kinder voll zum Tragen. Die Absicht der Siegerm√§chte ist voll aufgegangen.

Mit freundlichen Gr√ľ√üen

 

Manfred Kuras

Fritz-Reuter-Straße 83

27474 Cuxhaven

Tel. u. Fax: 04721/33783