Sendung des NDR zum Bombenkrieg v.28.3.09

An: info@ndr.de
Betreff:¬†Ihre Sendung “ Die Geschichte Norddeutschlands (5) Schrecken des Krieges vom 28.3.2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

warum ist es Ihnen denn nicht m√∂glich, objektiv √ľber den Ablauf des 2. Weltkrieges zu berichten? Der Journalismus wird durch Political correctnes und Geschichtsklitterung zu Lasten der Deutschen diktiert. In Ihrer Sendung von heute √ľber die Schrecken des Krieges in Norddeutschland wird wieder einmal¬†¬†(wider besseres Wissen?) behauptet, da√ü Deutschland den Bombenkrieg auf zivile Ziele zuerst auf englische St√§dte begonnen habe und dann erst h√§tten die Engl√§nder ‚Äěberechtigt‚Äú geantwortet.

Das ist L√ľge und soll die Deutschen immer wieder schuldbeflissen halten.Bereits 1925 hat Churchill die barbarische Kriegsf√ľhrung von Soldaten gegen Frauen und Kinder zur Demoralisierung vertreten und bereits am 11. Mai 1940 die Innenstadt von M√∂nchengladbach bombardieren lassen. Und das ging weiter Schlag um Schlag auf andere St√§dte in der Nacht, wo die Bomben wahllos geworfen wurden. Erst ab dem September 1940 befiehlt Hitler auch Nachtangriffe allerdings ausdr√ľcklich auf kriegswichtige Anlagen. Wenn gew√ľnscht, kann ich Ihnen gerne die Fundstellen nennen, aber das wissen sie vielleicht viel besser.

Bitte antworten Sie mir.

-keine Antwort-